Veneris

Schreinwelt

Description:

Bevölkerung:5 Billionen (Geschätzt)
Geography: Es gibt drei Hauptkontinente, von denen nur einer Bevölkert ist.Die meisten
Landschaften sind sehr Felsig und Bergig, es gibt einige
kleine Waldregionen aber größtenteils Wüste die in regelmäßigen abständen von
Sandstürmen heimgesucht werden. Es gibt nur wenige Wasservorkommen.
Regierung: Keine / Stämme
Planetare Statthalter: Khan der Unbesiegbare
Adept Presence: Wenig. Adepta Sororitas (Die Weiße Abtei), Administratum (Haafenstadt Rakhesh)
Militär: Große Armeen in dem Dienste von Kriegherren.
Handel: Religiöse Artefakte, geringe mengen wertvoller Mineralien

Bio:

Veneris ist eine mit Bergen und Wüsten überzogene Schreinwelt, auf der das Leben sehr hart ist.
Die meisten Menschen dort leben in Lehmhütten oder Sandsteinbauten.
Beherrscht wird diese Welt von Kriegsherren, die Armeen um sich scharen und sich untereinander bekämpfen. Sie kämpfen um Wasserplätze und um Regionen, in dem es reichliche Vorkommen an Landspar gibt, ein wertvolles Material, säureresistent und Psi-träge. Wird bevorzugt für Gebäudebauten auf Industriewelten benutzt oder zum Errichten von Psiabgeschirmten Regionen.
Viele Pilger reißen zu dieser Welt, da es heißt, der Gottimperator selbst wäre dort einst selbst gewesen noch bevor er den “Goldenen Tron” bestiegen hat. Alle 5 Jahre gibt es ein Ereignis, bei der ein Artefakt der Öffentlichkeit sichtbar gemacht wird, ein Handtuch mit dem der Gottimperator
sich einst das Gesicht abgetrocknet hat und auf dem jetzt immer noch das Gesicht zu sehen sein soll. Vom Adeptus Ministorum wurde das untersucht und bestätigt.
Vor 100 Jahren gab es eine Kontaminierung des Plkaneten mit einer Xenosrasse. Die Bedrohung war von so schwerer Natur, dass die Adeptus Astartes (Spacemarines) auf Veneris auftauchten und den Planeten von der Xenosbedrohung befreiten.
Noch heute werden Relikte aus dieser Zeit verkauft.

Veneris

Tormentum malorum Strahkov